Link verschicken   Druckansicht öffnen
 

Publikationen

Bericht „Umweltberatung für Verbraucherinnen und Verbraucher in Deutschland“

In einem dreijährigen vom Umweltbundesamt geförderten Vorhaben (UFOPLAN 3716 31 315 0) hat der Bundesverband für Umweltberatung in Zusammenarbeit mit dem Öko-Institut Freiburg das Thema „Verbraucherberatung als Baustein einer erfolgreichen Ressourcenpolitik“ bearbeitet. Anlass war, dass Verbraucherinnen und Verbraucher wesentliche Einflussmöglichkeiten auf Ressourcenschonung und ressourcenschonenden Konsum haben. Im Deutschen Ressourceneffizienzprogramm (ProgRess) wurde als Ziel formuliert, Ressourcenschonung als Kriterium für Verbraucher zu stärken und ressourceneffiziente Produkte stärker zu positionieren. Zu diesem Zweck sollen u. a. Verbraucherinformationen verbessert und die Verbraucherkompetenz gestärkt werden.

 

Als Teil dieses Gesamtvorhabens hat der Bundesverband für Umweltberatung eine Recherche über die aktuelle Beratungslandschaft für Umweltberatung für Verbraucherinnen und Verbraucher in Deutschland durchgeführt. Die Ergebnisse sind in einem abschließenden ca. 50-seitigen Bericht unter dem Titel „Umweltberatung für Verbraucherinnen und Verbraucher in Deutschland“ zusammengefasst.

 

Er kann hier kostenlos als PDF heruntergeladen werden.

 

Bericht „Umweltberatung für Verbraucherinnen und Verbraucher in Deutschland“, 2019


"Schimmelpilze in Innenräumen" - 7. Hamburger Fachtagung

Artikelnummer: 11-2016

 

Dokumentation zur gleichnamigen Fachtagung in Hamburg 2016.

 

Das diesjährige Motto lautet "Bauliche Ursachen - Beseitigung - Folgen". Es wurden Neuerungen unter anderem im neuen UBA-Schimmelleitfaden vorgestellt. Dieser soll 2017 erscheinen und soll ebenso wie die bisherigen Leitfäden, den Rahmen setzen für ein bundesweit einheitliches Vorgehen bei Schimmelbefall.


Neu ist, dass der Leitfaden auch für Österreich und möglicherweise auch für die Schweiz gelten wird. Ebenso neu ist die Begriffsdefinition des UBA. Der Begriff „Schimmel“ unfasst zukünftig nicht mehr nur Schimmelpilze, sondern auch Bakterien und Hefen, da diese häufig gemeinsam vorkommen.


Die Fachtagung bot den Teilnehmern erneut die Möglichkeit, quer über alle Disziplinen miteinander ins Gespräch zu kommen sowie sich in der begleitenden Fachausstellung über Analytik, Sanierung und Vorbeugung von Schimmelpilzbefall zu informieren.


Alle Vorträge der Tagung sind in diesem Tagungsband zusammengefasst.

 

Veranstalter:

Regionalverband Umweltberatung Nord e.V. und
Bundesverband für Umweltberatung e.V. (bfub)

Preis: 13,55 € inkl. 7 % MwSt.


„Schimmelpilze in Innenräumen“ - 6. Hamburger Fachtagung

Artikelnummer: 2 - 2014

 

Dokumentation zur gleichnamigen Fachtagung in Hamburg 2014, ca. 50 Seiten.

 

Unter dem Motto "Aus der Praxis für die Praxis" kamen fast 170 Sachverständige, Handwerker, Immobilien- und Wohnungsverwalter, Umwelt- und Energieberater, Mediziner, Juristen und Baubiologen zusammen um aktuelle und neue Lösungen zur Vorbeugung, Analyse und Sanierung von Schimmelpilzbefall zu finden.


Zum sechsten Mal lud der Regionalverband Umweltberatung Nord (R.U.N.) zur interdisziplinär ausgerichteten Fachtagung ein. Der bfub und zahlreiche Verbände und Behörden sowie das Umweltbundesamt waren als Kooperationspartner beteiligt.


Wieder einmal bot die Tagung den Teilnehmern die Möglichkeit quer über alle Disziplinen miteinander ins Gespräch zu kommen und fachliche Fragen aus verschiedenen Sichtwinkeln zu diskutieren.

 

Preis: 13,55 € inkl. 7 % MwSt.


Vergaberecht und Nachhaltigkeit - Integration von Nachhaltigkeitsaspekten in das öffentliche Beschaffungswesen

Artikelnummer: 1-2014

 

Auszug aus dem Vorwort: Vergaberecht und Nachhaltigkeit
Zuerst musste stets das "billigste Angebot" genommen werden, dann wurde auf das "wirtschaftlichste Angebot" orientiert und immer stärker werden die Rufe nach dem "nachhaltigsten Angebot" lauter. Sicherlich zwingen die öffentlichen Auftraggeber haushalts- und finanztechnische Grundsätze zum sparsamen Umgang mit den sogenannten Steuergeldern und in Zeiten klammer Kassen und überschuldeter Kommunen wird oft nicht weiter als bis zur nächsten Wahlperiode gedacht - schade!


Dabei müssten sich Wirtschaftlichkeit und Nachhaltigkeit überhaupt nicht gegenseitig ausschließen, im Gegenteil, wenn man den gesamten Lebenszyklus von der Beschaffung über die Nutzung bis hin zur fachgerechten Entsorgung betrachtet, werden sehr schnell die Vorteile deutlich. Die neuen EU-Richtlinien vom März 2014 unterstreichen und unterstützen dies.


Mit diesem Buch sollen den klassischen "Beschaffern" und Entscheidungsträgern Argumente und Handlungsmöglichkeiten aufgezeigt werden, welche ihnen die Vorbereitung und Durchführung des Gesamtprozesses erleichtern sollen.

 

2014, ca. 75 Seiten.

 

Autorin: Iris Kneißl, Absolventin der Fakultät Wirtschaftsrecht, Fachhochschule Schmalkalden.

 

unter Mitwirkung von:
Dipl.-Ing. (TU) Dipl.-Ing. (FH) Matthias Dick, Dozent an der Fakultät Wirtschaftsrecht, Fachhochschule Schmalkalden und nebenamtlicher Dozent der TVS Weimar

Preis: 24,00 € inkl. 7 % MwSt.


„Umweltgerechtes und gesundes Bauen und Wohnen“ - Energieeffizienz vs. Feuchtigkeit und Schimmelpilzbildung in Gebäuden

Artikelnummer: 1-2012

 

Dokumentation zur gleichnamigen Fachtagung in Bremen 2012, ca. 90 Seiten. ISBN 978-3-937671-32-1.

 

Preis: 12,80 € inkl. 7 % MwSt.


Handbuch "Klimaschutz konkret"

Artikelnummer: 2010-2012

Das Handbuch für Klimaschutzberater/innen ist eine bis zum Jahr 2012 aktualisierte Lose-Blatt-Sammlung, die aus zwei Ordnern besteht. Sie richtet sich z. B. an Klimaschutzberater/innen, Energieberater/innen und Umweltberater/innen, die in Kommunen oder für Kommunen z.B. im Rahmen von Kommunalen Klimaschutzkonzepten oder deren Umsetzung tätig sind.

 

Im ersten Ordner befinden sich Informationen zu Förderprogrammen und Organisationen des Klimaschutzes.


Weitere Themen sind inhaltliche Anforderungen an Klimaschutzkonzepte sowie die Vorstellung von Bilanzierungsinstrumenten, Materialien für die Öffentlichkeitsarbeit und die Bearbeitung von Einzelthemen wie Bauen, Verkehr und Wasser/Abwasser jeweils unter dem Blickwinkel des Klimaschutzes. Die Themen werden im Frage/Antwortsystem aufbereitet.

 

Der zweite Ordner enthält vor allem Beispiele aus der Praxis und Aktionsvorschläge.


Hier werden Klimaschutzkonzepte und ihre Umsetzungen kurz gefasst vorgestellt. Ebenso werden attraktive Marketinginstrumente und Strategien an Beispielen dokumentiert. Der praxisorientierte Ordner soll aufzeigen, wie fertige Klimaschutzkonzepte aussehen können, wie Teilkonzepte realisiert wurden oder wie Kommunen von anderen Kommunen lernen können.

 

Bei Fragen wenden Sie sich an

Preis: 50,00 € inkl. 7 % MwSt.

 

Sämtliche Artikelpreise inkl. MwSt. und zzgl. Versandkosten.

Lieferbedingungen:

Bei Bestellungen aus dem Ausland nehmen wir gesondert Kontakt mit Ihnen auf.

Datenschutzerklärung:

Datenschutzhinweise
Wir bieten auf unseren Internetseiten die Möglichkeit an, Publikationen zahlungspflichtig zu bestellen. Die insoweit anzugebenden Daten (Anschrift, Anrede, Vorname, Name, E-Mail-Adresse) sind als Pflichtfelder in dem jeweiligen Formular gekennzeichnet. Ohne die Angabe von Daten in den jeweiligen Pflichtfeldern ist ein Vertragsschluss über den Online-Shop nicht möglich.


Rechtsgrundlage für diese Datenverarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 lit. b) DSGVO.


Bei den weiteren, von Ihnen freiwillig gemachten Angaben gehen wir im Falle eines Personenbezuges davon aus, dass die Verarbeitung in Ihrem Interesse (Art. 6 Abs. 1 lit. f) DSGVO) erfolgt. Unser Interesse ist es dabei, unsere Leistungen in vertragskonformer Weise zu erbringen.


Lesen Sie hier unsere ausführlichen Datenschutzhinweise: https://www.umweltberatung-info.de/Datenschutzhinweise.html

Widerrufsbelehrung:

Widerrufsrecht
Sie können Ihre Vertragserklärung innerhalb von zwei Wochen ohne Angabe von Gründen in Textform (z. B. Brief, Fax, E-Mail) oder - wenn Ihnen die Sache vor Fristablauf überlassen wird - durch Rücksendung der Sache widerrufen. Ausgenommen sind Waren, die nach Kundenspezifikation angefertigt werden oder eindeutig auf die persönlichen Bedürfnisse des Käufers zugeschnitten sind Individual- und Maßanfertigung). Die Frist beginnt nach Erhalt dieser Belehrung in Textform, jedoch nicht vor Eingang der Ware beim Empfänger (bei der wiederkehrenden Lieferung gleichartiger Waren nicht vor dem Eingang der ersten Teillieferung) und auch nicht vor Erfüllung unserer Informationspflichten gemäß § 312c Abs. 2 BGB in Verbindung mit § 1 Abs. 1, 2 und 4 BGB-InfoV sowie unserer Pflichten gemäß § 312e Abs. 1 Satz 1 BGB in Verbindung mit § 3 BGB-InfoV. Zur Wahrung der Widerrufsfrist genügt die rechtzeitige Absendung des Widerrufs oder der Sache. Der Widerruf ist zu richten an:

 

Bundesverband für Umweltberatung bfub e.V.
Bürgerbräu 02 Sudhaus
Frankfurter Str. 87
97082 Würzburg

Widerrufsfolgen

Im Falle eines wirksamen Widerrufs sind die beiderseits empfangenen Leistungen zurückzugewähren und ggf. gezogene Nutzungen (z. B. Zinsen) herauszugeben. Können Sie uns die empfangene Leistung ganz oder teilweise nicht oder nur in verschlechtertem Zustand zurückgewähren, müssen Sie uns insoweit ggf. Wertersatz leisten. Bei der Überlassung von Sachen gilt dies nicht, wenn die Verschlechterung der Sache ausschließlich auf deren Prüfung - wie sie Ihnen etwa im Ladengeschäft möglich gewesen wäre - zurückzuführen ist. Im Übrigen können Sie die Pflicht zum Wertersatz für eine durch die bestimmungsgemäße Ingebrauchnahme der Sache entstandene Verschlechterung vermeiden, indem Sie die Sache nicht wie Ihr Eigentum in Gebrauch nehmen und alles unterlassen, was deren Wert beeinträchtigt. Paketversandfähige Sachen sind auf unsere Gefahr zurückzusenden. Sie haben die Kosten der Rücksendung zu tragen, wenn die gelieferte Ware der bestellten entspricht und wenn der Preis der zurückzusendenden Sache einen Betrag von 40 Euro nicht übersteigt oder wenn Sie bei einem höheren Preis der Sache zum Zeitpunkt des Widerrufs noch nicht die Gegenleistung oder eine vertraglich vereinbarte Teilzahlung erbracht haben. Anderenfalls ist die Rücksendung für Sie kostenfrei. Nicht paketversandfähige Sachen werden bei Ihnen abgeholt. Verpflichtungen zur Erstattung von Zahlungen müssen innerhalb von 30 Tagen erfüllt werden. Die Frist beginnt für Sie mit der Absendung Ihrer Widerrufserklärung oder der Sache, für uns mit deren Empfang.

AGBs:

§ 1 Geltungsbereich
Die Lieferungen, Leistungen und Angebote des Bundesverband für Umweltberatung bfub e.V. erfolgen ausschließlich auf Grund dieser Geschäftsbedingungen. Von diesen Geschäftsbedingungen abweichenden Bedingungen des Bestellers wird ausdrücklich widersprochen.

 

§ 2 Zustandekommen des Vertrages
(1) Der Vertrag kommt zustande, indem der Bundesverband für Umweltberatung bfub e.V. das durch den Besteller abgegebene Vertragsangebot durch Auftragsbestätigung annimmt.


(2) Der bfub behält sich vor, auch nach Zugang der Auftragsbestätigung eine Bonitätsprüfung durchzuführen und bei negativem Ergebnis vom Vertrag zurückzutreten.


(3) Sofern der Besteller im Falle der Nutzung gemischter Warenkörbe mehrere Bestellungen abgibt, handelt es sich hierbei um zwei rechtlich unabhängige Angebote, die zu selbstständigen Verträgen führen. Es handelt sich bei den gemischten Warenkörben lediglich um eine Erleichterung im Bestellvorgang selbst.

 

§ 3 Preise und Versandkosten
(1) Sofern sich aus der Auftragsbestätigung nichts anderes ergibt, gelten die Preise des bfub ab Geschäftsstelle.
(2) Die Versandkosten richten sich nach den aktuellen tatsächlich anfallenden Porto- und Verpackungskosten der Deutschen Post. Die Wahl der Versandart erfolgt nach Ermessen des bfub.

 

§ 4 Lieferung
(1) Vereinbarungen über verbindliche oder unverbindliche Liefertermine- oder fristen bedürfen der Schriftform.
(2) Beim Eintritt von Ereignissen, welche der Bundesverband für Umweltberatung bfub e.V. nicht zu vertreten hat und welche die Lieferung wesentlich erschweren, verlängert sich die vereinbarte Lieferzeit um den Zeitraum, den das Ereignis angedauert hat.
(3) Der Bundesverband für Umweltberatung bfub e.V. ist zu Teillieferungen berechtigt. Für Nachlieferungen fallen keine Versandkosten an.


(4) Bei Lieferanschriften innerhalb der EU enthält der ausgewiesene Preis die gesetzliche Mehrwertsteuer. In allen anderen Fällen ist der ausgewiesene Preis der Nettopreis ohne Mehrwertsteuer. In diesen Ländern ist der Kunde verantwortlich für die ordnungsgemäße Abfuhr der notwendigen Zölle und Gebühren.


(5) Die Einhaltung der Lieferverpflichtung des Bundesverband für Umweltberatung bfub e.V. setzt die rechtzeitige und ordnungsgemäße Erfüllung der Verpflichtung des Bestellers voraus.

 

§ 5 Abnahme/Gefahrübergang
(1) Der Besteller ist verpflichtet, Produkte, die nach seinen eigenen Spezifikationen angefertigt wurden, abzunehmen.


(2) Gerät der Besteller mit der Abnahme der bestellten Ware in Verzug, so ist der Bundesverband für Umweltberatung bfub e.V. nach Setzung einer angemessenen Nachfrist berechtigt, vom Vertrag zurückzutreten und Schadensersatz zu verlangen oder Schadensersatz wegen Nichterfüllung zu beanspruchen. Der Setzung einer Nachfrist bedarf es nicht, wenn der Besteller die Annahme ernsthaft oder endgültig verweigert oder offenkundig auch innerhalb dieser Zeit zur Zahlung des Kaufpreises nicht im Stande ist.


(3) Die Gefahr des zufälligen Untergangs oder der zufälligen Verschlechterung geht mit der Abnahme der bestellten Ware auf den Besteller über.


(4) Während des Annahmeverzugs trägt der Besteller die Gefahr des zufälligen Untergangs oder der zufälligen Verschlechterung.


(5) Das gilt nicht für den Fall, dass der Besteller durch die Nichtannahme der Ware sein gesetzliches Widerrufsrecht ausübt.

 

§ 6 Zahlungsbedingungen
(1) Die Rechnungen des Bundesverband für Umweltberatung bfub e.V. sind innerhalb von 14 Tagen ab Rechnungsdatum zur Zahlung fällig. Die Rechnung darf maschinell und ohne Unterschrift erstellt werden.


(2) Kommt der Besteller in Zahlungsverzug, ist der Bundesverband für Umweltberatung bfub e.V. berechtigt, Verzugszinsen in Höhe von 5 % über dem jeweiligen Basiszinssatz zu fordern. Zudem ist der Bundesverband für Umweltberatung bfub e.V. berechtigt, einen höheren Verzugsschaden geltend zu machen, sofern sie diesen nachweist.


(3) Der Bundesverband für Umweltberatung bfub e.V. behält sich das Recht vor, bei Verträgen mit einer vereinbarten Lieferzeit von mehr als 4 Monaten die Preise entsprechend den eingetretenen Kostensteigerungen auf Grund von Tarifverträgen oder Materialpreissteigerungen zu erhöhen. Beträgt die Erhöhung mehr als 5 % des vereinbarten Preises, hat der Besteller ein Rücktrittsrecht.


(4) Aufrechnungsrechte stehen dem Besteller nur zu, wenn seine Gegenansprüche rechtskräftig festgestellt sind oder von des Bundesverband für Umweltberatung bfub e.V. nicht bestritten werden.


(5) Ein Zurückbehaltungsrecht besteht nur, wenn der Gegenanspruch des Bestellers auf dem gleichen Vertragsverhältnis beruht.

 

§ 7 Eigentumsvorbehalt
(1) Der Bundesverband für Umweltberatung bfub e.V. behält sich das Eigentum an der bestellten Ware bis zum Eingang aller Zahlungen aus dem Vertrag vor. Bei vertragswidrigem Verhalten des Kunden ist der Bundesverband für Umweltberatung bfub e.V. berechtigt, die Ware zurückzunehmen. In der Zurücknahme oder Pfändung der Vorbehaltssache liegt kein Rücktritt vom Vertrag.


(2) Bei Pfändungen oder sonstigen Eingriffen Dritter hat der Käufer der Bundesverband für Umweltberatung bfub e.V. unverzüglich schriftlich zu benachrichtigen.


(3) Eine Verarbeitung oder Umbildung der Ware durch den Kunden wird stets für der Bundesverband für Umweltberatung bfub e.V. vorgenommen. Bei gesetzlichem Eigentumsverlust durch Verbindung der Sache mit einer anderen Hauptsache, ist der Besteller verpflichtet, der Bundesverband für Umweltberatung bfub e.V. anteilsmäßig Miteigentum zu übertragen.


(4) Der Bundesverband für Umweltberatung bfub e.V. verpflichtet sich, die ihr zustehenden Sicherheiten auf Verlangen des Käufers insoweit frei zu geben, als der Wert der Sicherheiten die zu sichernden Forderungen um mehr als 20 % übersteigt.

 

§ 8 Haftung/Gewährleistung
(1) Der Bundesverband für Umweltberatung bfub e.V. und ihre Erfüllungsgehilfen haften uneingeschränkt bei Verletzung von Leben, Körper oder Gesundheit.


(2) Bei der Verletzung von wesentlichen Vertragspflichten (sog. Kardinalpflichten), die nur auf einfacher Fahrlässigkeit beruht, haften der Bundesverband für Umweltberatung bfub e.V. und ihre Erfüllungsgehilfen beschränkt auf den Ersatz des typischen vorhersehbaren Schadens.


(3) Im Übrigen haften der Bundesverband für Umweltberatung bfub e.V. und ihre Erfüllungsgehilfen nur für Vorsatz und grobe Fahrlässigkeit.


(4) Für den Fall, dass die bestellte Ware in einem Zeitraum von 12 Monaten nicht verfügbar ist, ohne dass der Bundesverband für Umweltberatung bfub e.V. dies zu vertreten hat, behält sich der Bundesverband für Umweltberatung bfub e.V. vor, eine in Qualität und Preis gleichwertige Ware zu erbringen oder vom Vertrag zurückzutreten.


(5) Gewährleistungsrechte richten sich nach den gesetzlichen Vorschriften.

 

§ 9 Sonstiges
(1) Erfüllungsort ist der Geschäftssitz des Bundesverband für Umweltberatung bfub e.V..


(2) Es gilt das deutsche Recht. Sofern der Käufer Kaufmann ist, ist ausschließlicher Gerichtsstand für etwaige Streitigkeiten im Zusammenhang mit der Geschäftsbeziehung der Sitz des Bundesverband für Umweltberatung bfub e.V. .


(3) Sollten einzelne Bestimmungen dieser Bedingungen unwirksam sein oder werden, so wird dadurch die Wirksamkeit der übrigen Bestimmungen nicht berührt. Die Parteien verpflichten sich, eine unwirksame Bestimmung einvernehmlich durch eine wirksame zu ersetzen, die dem wirtschaftlichen oder rechtlichen Sinn und Zweck der unwirksamen Bestimmung möglichst nahe kommt.

Termine

Unsere
Fördermitglieder

Wir unterstützen

Güteanerkennung

Glaubwürdig und professionellUmweltexperten*innen mit Güteanerkennung

Suchen Sie nachweislich qualifizierte und anerkannte Umweltexperten*innen, klicken Sie hier!